Willkommen bei Stiefel Deutschland
Diese Seite ist für Einwohner der Bundesrepublik Deutschland bestimmt.
Länderauswahl

  • Finden Sie uns:

Erfahren Sie mehr
über die Entwicklung
von Stiefel

1947: Expansion

1947, 100 Jahre nach Gründung der Firma, expandieren August C. Stiefel und seine zwei Söhne Werner und Herbert und wandeln eine alte Molkerei in Oak Hill, New York in eine Produktionsanlage für Seifen um. Das Produktportfolio wurde, um weitere Produkte wie z.B. Oilatum® Seife und Acne-Aid® Seife erweitert.

 

1948: Oilatum®

1948 wurde die Produktfamilie Oilatum® mit führenden Dermatologen weiterentwickelt. Seit mehr als einem halben Jahrhundert bietet
Oilatum® eine rückfettende Hautpflege für Menschen, die unter
trockener Haut und Neurodermitis leiden.

1959: Zeasorb®

Zeasorb®, eine einzigartige
hochabsorbierende Puderformulierung,
patentiert 1959, hat die Fähigkeit, ihr
sechsfaches Gewicht an Feuchtigkeit
aufzunehmen. Zeasorb-AF® enthält
zusätzlich einen antimykotischen
Inhaltsstoff, um Fußpilz und Tinea cruris
zu behandeln.

1960: Polytar®

Polytar®, eingeführt 1960, war das erste Shampoo, das eine Kombination von Teeren enthielt, zur Behandlung verbreiteter Kopfhautleiden, einschließlich Psoriasis, seborrhoischem Ekzem, Schuppen und Juckreiz.

 

1963 – 1966: Benzoylperoxid- Innovationen

Stiefel, unterstützte die ersten klinischen Studien des kanadischen Dermatologen Dr. William Pace. 1963 erkannte
Dr. Pace, dass Benzoylperoxid, zu jener Zeit Wirkstoff einer Salbe für Follikulitis, auch bei Akne wirksam war. 1966 brachte Stiefel das erste Benzoylperoxid-Produkt für die Akne-Therapie auf den Markt -Sulfoxyl®-Lotion (5 % Benzoylperoxid, 2 % Schwefel). Die Forschung von Dr. Pace revolutionierte die Akne-Behandlung. Benzoylperoxid, noch heute Goldstandard in der Aknetherapie, ist in einer Vielzahl von rezeptpflichtigen und rezeptfreien
Akne-Medikamenten enthalten.

 

1960 - 1979: Stiefel Laboratories, Inc.

Als die Produktpalette von Stiefel Medicinal Soap Co.
wuchs und sich auf Bereiche außerhalb medizinischer
Seifen ausdehnte, änderte sich der Firmenname auf
Stiefel Laboratories, Inc. Zu jener Zeit fand die gesamte
Produktion in Oak Hill, N.Y. statt. Später konnte die
Firma durch ihr Netzwerk von Lieferanten,
Tochtergesellschaften und Produktionsanlagen in
anderen Ländern Produkte auf der ganzen Welt
herstellen und vertreiben. Während der 60er Jahre
dehnten sich Verkauf und Herstellung auf Kanada,
Puerto Rico, Deutschland, Hongkong, Großbritannien,
Costa Rica, die Philippinen, Irland, und andere
Standorte aus. Bis 1969 stiegen internationaleVerkäufe
außerhalb der USA auf USD 200.000,00. In den 70er Jahren wurde die Firma in Süd- und Mittelamerika, in der Karibik und in Frankreich etabliert. Zwischen 1970 und 1979 konnte die Firma jährlich ein durchschnittliches Wachstum von 50 Prozent verzeichnen, wobei die Verkaufszahlen auf USD 10,4 Millionen stiegen. 1975 stellt Stiefel Duofilm® zur Behandlung von Warzen vor.